Werkstückspeicher als raumsparende Be- und Entladelösung

KBH Werkstückspeicher als Paternoster

KBH - Paternoster

Werkstückspeicher Paternoster

KBH Werkstückspeicher für die Automobielindustrie

In der Automation und im Maschinenbau müssen gefertigte Werkstücke oft zwischengespeichert werden, um einen kontinuierlichen Produktionsablauf zu gewährleisten.

Der Werkstückspeicher als Paternoster wurde entwickelt, um auf engstem Raum möglichst viele Werkstücke ablegen zu können und bei Bedarf einen schnellen Zugriff, auch während der Produktion, zu ermöglichen.

Durch die modulare Bauform der Werkstückträger lassen sich verschiedene Werkstückformen und unterschiedliche Werkstückgrößen in einem Produktionsprozess zwischenlagern.

Die Werkstückträger sind durch eine Stift-Kodierung, die sich unterhalb der Paletten befindet, individuell einlesbar und ermöglichen hierdurch eine direkte Zuordnung der Werkstücke.

Bei einem erhöhten Speicherbedarf von Werkstücken, ist eine höhere Bauform jederzeit möglich.

 

 

Die Vorteile des KBH Paternosterspeichers


  • Vertikalförderer für eine mehrseitige Beladung
  • Werkstückträger als freischwingender Gondeltechnik für den einfachen Umbau
  • Grundgestell aus einem stabilen und sehr flexiblen Aluminium-Profil
  • Eine modulare Konstruktion die individuell auf die Kundenbedingungen angepasst werden kann

 

Technische Zeichnung - Werkstückspeicher als Paternoster

Der Paternoster kann in verschiedenen Ausführungen und Abmaßen eingeplant und gebaut werden:

Werkstueckspeicher als Paternoster technische Zeichnung